21. Oktober 2014

Industrie 4.0 und Smart Factory im e&i Schwerpunktheft

In der letzten Ausgabe des bei Springer aufgelegten Journals e&I Elektrotechnik und Informationstechnik mit Schwerpunkt ICT für Industrie 4.0 wurden zwei Beiträge vom Virtual Vehicle veröffentlicht. Diese, sowie eine Auflistung aller Beiträge des Schwerpunkthefts, finden sich auf Springer Link. Kurzfassungen aller Beiträge werden auch im Vorwort der beiden Herausgeber Helmut Malleck und Christoph Mecklenbräuker angeführt.

Gemeinsam mit Rafael Michalczuk und Peter Brandl von evolaris sowie mit meinem Kollegen Manfred Rosenberger vom Virtual Vehicle beschreibe ich im Beitrag Mensch-zentrierte IKT-Lösungen in einer Smart Factory Anwendungsszenarien für technologische Unterstützung in der intelligenten Fabrik.

9. Oktober 2014

Informationsvernetzung in der Farzeugentwicklung

Informationsvernetzung in der Farzeugentwicklung ist ein wichtiges Forschungsthema in der Area A - Information & Process Management am Virtual Vehicle. Dazu führt das Virtual Vehicle derzeit gemeinsam mit drei Automobilherstellern und einem großen Zulieferer ein Forschungsprojekt durch.

Aus diesem Projekt heraus habe ich mit einigen Kollegen vom Virtual Vehicle sowie vom Know Center einen Beitrag verfasst der bei der 3. DGI-Konferenz 2014 als Full-Paper akzeptiert wurde. Diese Beitrag möchte ich auch über meinen Blog verlinken. Ich freue mich wie immer über zahlreiches Feedback.

8. Oktober 2014

Informationsmanagement im Virtual Vehicle Magazine

Die Area A - Information & Process Management des Virtual Vehicle hat die aktuelle Ausgabe des Virtual Vehicle Magazine mit Schwerpunktthema "Informationen in Zusammenhang bringen" gestaltet. Darin finden sich zahlreiche spannende Beiträge zu den Themen Informationssuche- und vernetzung, Industrie 4.0, Big Data und modellbasierte Entwicklung.

Gerne verlinke ich die aktuelle Ausgabe Virtual Vehicle Magazine 20|2014 auf meinem Blog. Obwohl sich diese Zeitschrift "Magazine" nennt, ist das Heft doch voll mit geballter und lesenswerter Information zu Informationsmanagement in der Fahrzeugindustrie, vergleichbar mit einer Fachzeitschrift. Dabei sind einige Beiträge durchaus für Personen lesenswert, die nicht in der Fahrzeugindustrie tätig sind, da sie in grundlegende Themen einführen. Und das sage ich nicht nur, weil ich am Virtual Vehicle arbeite :)

1. September 2014

Video-Marketing für Corporate Social Software

Erfolgreiches Marketing für Corporate Social Software ist eine bzw. vielleicht sogar die wesentliche Aufgabe von für solche Plattformen verantwortliche Community-Manager. Denn die wenigsten Web 2.0 Platformen verbreiten sich viral only - und schon gar nicht, wenn sie in einem Corporate Intranet bereitgestellt werden und deren Nutzung nicht verpflichtend ist.

Johannes Müller ist seit 2005 der verantwortliche Community-Manager von References+, einem Social Network im Siemens Intranet. Johannes hat mich nun auf ein Video aufmerksam gemacht, mit dem der Nutzen von References+ sehr anschaulich dargestellt wird. Dieses Video zeigt für mich als Best Practice, wie man die Message "nutzt doch ein immens nützliches Systems zum Wissensaustausch" sehr anschaulich kommunizieren kann.

21. August 2014

Shy Technology?

Unlängst bin ich bei der Recherche nach Informationen und Publikationen im Umfeld "Industrie 4.0" und "Smart Factories" auf den für mich neuen Begriff „Shy Technology“ gestoßen. Ist das wieder ein neues Buzz Word? Was verbirgt sich denn dahinter?

Nach Ansicht der Technologie-Scouts von TrendOne (IMHO eine gute Quelle für künftige Buzz-Words :) aber psst - nicht an die Industrie 4.0-Community weitersagen) handelt es sich dabei um Technologie, die „scheu“ im Hintergrund bleibt.  Komplizierte Technologien verschwinden  hinter „niederschwelligen“ und intuitiven Interaktionsflächen, z.B. erhält eine komplizierte Maschine(nbedienung) künftig ein einfaches gestengesteuertes User Interface.

1. August 2014

Smart Factories: Workshop auf der Mensch und Computer 2014 Programm

Das Programm für den bereits am Blog angekündigten Workshop Smart Factories - Mitarbeiter-zentrierte Informationssysteme für die Zusammenarbeit der Zukunft auf der Mensch und Computer 2014 steht in der Zwischenzeit fest.

Der von Virtual Vehicle, evolaris next level und der Uni Zürich gemeinsam organisierte Workshop findet am Dienstag, dem 02.09.2014 von 11 bis 17 Uhr statt.

5. Juni 2014

Das 1x1 von ICT in Buzz-Words

Nachdem ich mir am Montag die ersten beiden Vorträge über Industrie 4.0 (in my subjective nutshell: „weitere Informatisierung von Fabriken und Wertschöpfungsnetzwerken“ mit Hilfe „cyber-physicher Systeme“ zur effizienten und effektiven Erreichung kleinster Losgrößen in der Produktion, unter Berücksichtigung des Faktors Mensch) bei der Vorstellung des FFG-Calls „Produktion der Zukunft“ angehört habe, beschloss ich die schon länger im Kopf herumschwirrende Idee zu einem 1x1 der ICT für Manager und Provokateure im Zeitalter von Buzz-Words in einen Blog-Beitrag zu gießen.

Mit meinem "Schnellentwurf" soll den Lesern verständlicher werden, welche Konzepte hinter schwer oder leicht verdaulichen Buzz-Words (hier:  Industrie 4.0 - es gibt aber auch viele andere, meistens die mit den Nummern) lauern und dann im Detail diskutiert werden sollten. Somit kann man dann Sager wie „A: Da muss du auf Security achten. B: Ja genau!“ besser verstanden und vlt. im Detail diskutiert werden. Man möge mir bitte verzeihen, wenn ich nachfolgende Konzepte nur oberflächlich betrachte und nicht in der aus Sicht der Wissenschaft nötigen Tiefe und sie dabei bewusst sehr flapsig interpretiere. Denn macht man das in der Praxis doch nicht auch so? :)

27. Mai 2014

Enterprise Search: Potenziale und Fallstricke

Gerne stelle ich meinen Vortrag "Enterprise Search: Potenziale und Fallstricke" auf den 3. Kremser Wissensmanagement-Tagen über meinen Blog zur Verfügung. Dieser beinhaltet als Kern eine empirische Untersuchung von Mitarbeitern, welche das erste Mal mit einer Enterprise Search Lösung (hier: Sharepoint) konfrontiert wurden und fasst die wesentlichen Ergebnisse zuasmmen.

Kurz zum Inhaölt: Wissensarbeitende von heute wünschen sich die Einfachheit und Nützlichkeit der "Google-Suche" auch hinter der Firewall. Die Erwartungen der Anwender an das sog. Enterprise Search sind daher sehr hoch. Doch Internet-Suche und Intranet-Suche zeichnen sich durch zahlreiche konzeptionelle Unterschiede aus, welche in diesem Vortrag weiter ausgeführt werden. Um diesen Aspekt weiter zu vertiefen, stellt dieser Vortrag die Ergebnisse einer nutzernahen Evaluierung von Enterprise Search vor und diskutiert dessen Potenziale und Fallstricke. 

Beliebte Beiträge